Berichte aktuell

Neues aus der Waldspielgruppe KW18

Nachdem ich, bis jetzt die Waldspielgruppe mehrmals aus der „Mutterperspektive“ genießen konnte, durfte ich sie am 2. Mai nun das erste Mal selber leiten.
Bei trockenem Wetter trafen wir uns am Waldspielplatz, um nach einem kurzen Beginn gemeinsam zum Stückle des Waldkindergartens aufzubrechen.

Unterwegs wurde natürlich ein Stopp beim Kletterberg eingelegt.

Dort kreuzte eine lange Ameisenstraße unseren Weg zur Spitze des Hügels, aber auch das wurde problemlos gemeistert und alle Kinder konnten nach dem Aufstieg den Hügel hinunterrutschen.

Beim Stückle angekommen, stellte sich uns die Schnecke „Ulrich“ vor und wollte gerne all unsere Namen wissen.

Danach hörten und erlebten wir das Gedicht vom „Beet im Garten“.

Nun stärkten wir uns mit unserem Vesper um dann, das gerade gesehene selber auszuprobieren.

Wir steckten kleine Sonnenblumenkerne in Töpfchen mit Erde.

Großen Spaß machte das gießen. Mal sehen bis wann wir Zuhause die erste grüne Spitze entdecken werden.

Ich freue mich aufs nächste Mal!

Katrin Aupperle